Das Stimmungsbild zur DSGVO – DIRECT MIND

Das Stimmungsbild zur DSGVO

Die zentrale Botschaft aus der Befragung: Alle sind sich einig. Die Behörden haben uns über die neue Datenschutzgrundverordnung schlecht informiert. Das Urteil fällt noch deutlich schlechter aus als bei der Spendenabsetzbarkeit NEU.

Ein Danke zuerst
Danke an alle, die sich für diese Befragung zur Datenschutzgrundverordnung Zeit genommen haben! Diesmal haben wir die knapp 100 Teilnehmer aus der letzten Befragung nicht geschafft, aber dennoch zeigen die Ergebnisse ein gutes Stimmungsbild als Überblick.

Die Behörden

Frage:
Was denken Sie, wie gut haben die Behörden über die neue Datenschutzgrundverordnung bisher informiert?

Auswertung:
Das ist eindeutig und einhellig: Niemand war zufrieden mit den Informationen der Behörden.

Informationen der Behörden
gut 0 %
weder noch 10,5 %
schlecht 89,5 %

Das Verzeichnis

Frage:
Wie weit sind Sie mit dem geforderten Verfahrensverzeichnis im Sinne der neuen Verordnung?

Auswertung:
Dieses Verzeichnis ist meist ein erster Baustein für die DSGVO. Knapp drei Viertel sind damit schon recht weit.

Wie weit mit dem Verzeichnis
eher am Beginn 21 %
dazwischen 5,5 %
eher fertig 73,5 %

Ausfallsicherheit

Frage:
Wo stehen Sie mit der Ausfallssicherheit, um die Daten nach einem Zwischenfall wieder herzustellen?

Auswertung:
Doch etwas unterschiedlicher fallen die Antworten hier aus: Etwas mehr als die Hälfte hat die Ausfallssicherheit schon gut im Griff.

Wie weit mit der Ausfallsicherheit
eher am Beginn 22 %
dazwischen 22 %
eher fertig 56 %

Noch zu tun

Frage:
Was schätzen Sie, wie viel der Arbeit rund um die Datenschutzänderungen liegt noch vor Ihnen/Ihrer Organisation? (Arbeit bis zum Inkrafttreten der neuen Regelung)

Auswertung:
Die größte Streuung ist hier zu finden. Von 0 bis 100 Prozent war alles enthalten. Mehr als 80 Prozent sehen die meister Arbeit noch vor sich.

Wie viel Arbeit noch zu tun
mehr als 60% 52,5 %
ungefähr die Hälfte 31,5 %
weniger als 40% 16 %

Schwerpunkte

Frage:
Für welche der folgenden Schwerpunkte im Zuge der DSGVO wünschen Sie noch Informationen und Unterstützung in den kommenden Monaten?

Auswertung:
Der größte Informationsbedarf zeigt sich bei der Neuspender-Gewinnung und Ausfallssicherheit. Immerhin mehr als ein Fünftel braucht keine weiteren Informationen und fühlt sich bereits gut beraten oder in guten Händen.

% der Nennungen Informationen in den nächsten Monaten
keine Infos notwendig 22
Datenbankberatung 28
allgemeiner Überblick 39
Auswirkung Auswertung 39
Verfahrensverzeichnis 44
Zweckbindungsprinzip 44
Ausfallsicherheit 50
Neuspender-Gewinnung 50

Danke noch einmal an alle, die mitgemacht haben.

Wer auch noch das Stimmungsbild zur Spendenabsetzbarkeit NEU sehen will, kommt hier zur Auswertung.